Therapieverfahren

Hier finden Sie eine Übersicht über die Therapieverfahren, die ich anbiete:

  • Cranio-Sacral-Therapie
  • Ohr-Akupunktur
  • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)
  • Persönliches Coaching

Cranio-Sacral-Therapie

Patientin bei osteopathischer Behandlung

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine manuelle Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Das Ziel ist es, den Fluß des sogenannten liquor cerebrospinalis im Körper zu optimieren. Der liquor cerebrospinalis ist eine Körperflüssigkeit, die insbesondere im zentralen Nervensystem – dem Gehirns und dem Spinalkanal im Rückenmark – zu finden ist, der aber jedoch durch die Spinalnerven in den gesamten Körper gelangt. Ist der Fluß des Liquors gestört, kommt es zu Beeinträchtigungen des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit. Warum das so ist, ist wissenschaftlich noch unklar.

Bei der Cranio-Sacral-Therapie werden durch sanfte, respektvolle Grifftechniken an Kopf, Nacken, Schultern, Becken und Füßen Spannungen gelöst und der Fluß des Liquors optimiert. Dadurch kann eine Verbesserung verschiedener Beschwerdebilder, eine tiefe Entspannung des Patienten, und eine Verbesserung des Kräftehaushalts erzielt werden.

Weitere Informationen finden Sie z.B. hier.

(Ohr-)Akupunktur

acupuncture

Die Akupunktur ist eine traditionelle Behandlung, die insbesondere bei Schmerz-Zuständen bemerkenswerte Wirkung zeigen kann. Mit sehr feinen Nadeln werden – je nach zugrunde liegenden Beschwerden des Patienten – bestimmte Körperstellen (Akupunktur-Punkte) gestochen. Ja, es piekst kurz! Aber dies ist selbst für Menschen, die mit Spritzen und Nadeln auf „Kriegsfuß“ stehen, sehr gut auszuhalten, da nur die oberen Hautschichten betroffen sind und keine tiefe Injektion stattfindet.

Weitere Informationen finden Sie z.B. hier.

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Naturheilkunde - Kruter

Bei der Phytotherapie werden Heilpflanzen anstelle chemisch hergestellter Produkte als Arzneimittel verwendet. Die aus Pflanzen oder Pflanzenteilen hergestellten Produkte – wie z.B. Tinkturen, Extrakte, Auskochungen und Verdünnungen – wirken i.d.R. sanfter auf den Organismus, können aber insbesondere bei kontinuierlicher Anwendung vorteilhaft sein. Phytopharmaka (= pflanzliche Fertigarzneimittel) können insbesondere zur Regulierung des Hormon- und Enzymhaushaltes angewendet werden.

Weitere Informationen finden Sie z.B. hier.

Persönliches Coaching

Jeder von uns hat seine individuellen Herausforderungen: Konflikte und Wettbewerb mit Geschäftspartnern, dem Chef oder Kollegen; Streit mit dem Lebenspartner oder Eltern; immer wiederkehrende Baustellen mit den Kindern, etc.

Immer wieder gibt es private und/oder berufliche Situationen, die verunsichern und anstrengen – und in denen es schwierig ist, die richtige Entscheidung zu treffen. Gelingt dies nicht, resultieren häufig körperliche und emotionale Beschwerden.

Informelle Gespräche mit einem verständnisvollen Dritten in vertraulichem Umfeld können helfen, Dinge richtig zu entscheiden oder „gerade zu rücken“. Mit den richtigen Fragen werden die eigentlichen Knackpunkte identifiziert und dann gemeinsam eine neue Perspektive bzw. Lösungsansätze entwickelt. – Hier bringe ich gern meine langjährigen Erfahrungen aus dem professionellen Consulting-Bereich und Einfühlsamkeit bei privaten Themen ein.

Advertisements